Bild zur Tour 5. Tour Lübarser Straße

5. Tour Lübarser Straße

Fabrik im Grünen

Lübarser Strasse

Verwaltungsgebäude der Firma Dittmann

Die Lübarser Straße, die – ausgehend von der Oranienburger Straße – ursprünglich bis zur Quickborner Straße in Lübars führte und dort in die Straße Alt-Lübars mündete. Am 1. April 1967 wurde ein Teil der Lübarser Straße zusammen mit dem Wittenauer Weg in Wittenauer Straße umbenannt. Die Lübarser Straße verläuft heute nur noch zwischen Eichhorster Weg und Oranienburger Straße über eine Länge von rund 450 Metern, die es aber in sich haben.

Schon vor dem 2. Weltkrieg lag der wirtschaftliche Schwerpunkt in dem Teil der Lübarser Straße, der diesen Namen noch heute trägt. Zwei Industriebetriebe, der Fahrzeugbauer Dittmann und der Werkzeugmaschinenbauer Lindner, hatten sich hier angesiedelt. Sie beschäftigten Ende der 1930er Jahre zusammen mehr als 1.000 Arbeitskräfte. Man stelle sich die Geschäftigkeit in der Lübarser Straße vor: Die Arbeiter eilten morgens zu Fuß oder per Fahrrad zu ihren Arbeitsstätten. Gaststätten und Geschäfte – Fleischer, Bäcker,  Lebensmittel-, Kolonialwaren- und Zigarrenhändler lockten Kunden an.

Ausgangspunkt:
Oranienburger Straße S- und U-Bahnhof Wittenau
Länge der Tour:
Dauer: